Die Tankstelle in der Nähe.

Mit rund 260 Stationen ist Westfalen seit fast 100 Jahren die Tankstelle in Ihrer Nähe. Immer ausgezeichnet, immer innovativ.

Wir sind für Sie da: Infos zur aktuellen Situation


Westfalen Service Card + eCharge: die Tankkarte und Ladekarte für Ihren gewerblichen Fuhrpark.

Bundesweit tanken. Europaweit laden.

Die Westfalen Service Card + eCharge bietet neben den Vorteilen einer klassischen Tankkarte europaweit Zugang zu tausenden Intercharge-Ladestationen. Sie wurde für die speziellen Anforderungen betrieblicher Fahrzeugflotten konzipiert. Die perfekte Flottenkarte für Ihr Unternehmen.

Jetzt zur Tank- und Ladekarte informieren oder anfordern

Neues aus der Tankstellen-Welt.

Alexander Bloch von auto motor und sport erklärt Sprit-Irrtümer.

Effizienzsteigerung und Reduktion der CO2-Emissionen stehen bei der Weiterentwicklung der automobilen Antriebstechnik im Fokus. Dazu müssen Motortechnik und Treibstoff optimal aufeinander abgestimmt sein. Westfalen Kraftstoffe entsprechen stets den hohen Qualitätsanforderungen modernster Motoren.

Alexander Bloch von  "auto motor und sport" bietet in diesem Video viel Informationen zum Thema "Sprit-Irrtümer". Gedreht wurde an einer Westfalen Tankstelle.  

Mehr zu fossilen Kraftstoffen von Westfalen


Erster Spatenstich für den „Waschpark Lövenich“

Eröffnung für Frühjahr 2020 geplant.

Eine 38 m lange Waschstraße, vierzehn überdachte Saugerplätze, fünf Waschboxen und eine Halle für die professionelle Fahrzeuginnenreinigung und -aufbereitung: Auf dem mehr als 4.000 m2 großen Areal gegenüber der Westfalen Tankstelle an der Kölner Straße 111 entsteht ein hochmoderner Westfalen Waschpark mit breitem Leistungsspektrum. Von der schnellen, bequemen Wäsche zwischendurch, über die professionelle Fahrzeugaufbereitung bis hin zum glänzenden Rundum-Service.

Mehr zum Zukunftsprojekt Westfalen Waschpark


Westfalen Gruppe baut Angebot im Bereich Elektromobilität aus.

Laden leicht gemacht.

Unternehmen profitieren mehrfach vom Umstieg auf Elektrofahrzeuge: Die Verringerung des ökologischen Fußabdrucks wirkt sich nicht nur kostenseitig, sondern auch nachhaltig auf Image und Mitarbeitermotivation aus. Eine eigene Ladeinfrastruktur vor Ort schafft Mehrwert für alle Beteiligten: Die Stromtankstelle lädt kostenoptimiert den Fuhrpark und die Privatfahrzeuge der Mitarbeiter. „Wer Ladepunkte für Elektroautos anbietet, macht seinen Standort attraktiver. Durch die Möglichkeit, vor Ort Strom zu tanken, werden Kunden gebunden. Sie bleiben gerne länger und generieren dabei mehr Umsatz“, verdeutlicht Marc Fasel, Leiter Mobilität der Westfalen Gruppe. Auch Fahrer von Elektroautos auf der Suche nach günstig gelegenen Ladepunkten seien potenzielle Neukunden.


Westfalen Gruppe treibt den Auf- und Ausbau des Netzes zum Tanken mit LNG voran.

Die ersten Standorte sind bereits in Planung.

LNG steht für Liquified Natural Gas. Bei schweren Lkw ist LNG die einzige Alternative zu Diesel und ein Baustein zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Neue LNG-Tankstellen sollen nur dort entstehen, wo auch Bedarf besteht und wo Stationen wirtschaftlich betrieben werden können. Pläne zu LNG-Standorten werden umgesetzt, sobald ausreichend Zusagen für den Betrieb einer Tankstelle vorliegen.

Sie benötigen mehr Informationen oder haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

Montag bis Freitag von 7:30 bis 17:00 Uhr.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie können unsere Seite auch ohne den Einsatz von Cookies nutzen, einige Bereiche werden dann jedoch nur eingeschränkt nutzbar sein. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme dem Einsatz von Cookies zu: