Unternehmen  |  Gase  |  

Sauerstofftherapie im Fokus: Westfalen Gruppe trennt sich von Reha- und Homecare-Geschäft

Die Westfalen Gruppe richtet sich weiter auf Wachstum im Kerngeschäft aus. „Im Rahmen unserer strategischen Neuausrichtung konzentrieren wir uns konsequent auf unsere Stärken“, erklärt Dr. Thomas Perkmann, Vorstandsvorsitzender der Westfalen Gruppe. „Unser Ziel bleibt es, in unserem Kerngeschäft zu wachsen und uns für die Zukunft stark aufzustellen.“ In diesem Zusammenhang schließt das Unternehmen zum 1. September 2020 das Reha- und das klassische Homecare-Geschäft der Tochtergesellschaft Westfalen Medical GmbH im rheinland-pfälzischen Brachbach und konzentriert sich auf die weiterhin erfolgreiche Sauerstofftherapie.

Den rund 40 Mitarbeitern, die nicht im Sauerstoff-Bereich der Medical eingesetzt werden können, bietet die Westfalen Gruppe den Übergang in eine Transfergesellschaft an, um sie auf ihrem Weg in eine Anschlussbeschäftigung zu begleiten.

Pressemitteilung als PDF zum Download

x

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie können unsere Seite auch ohne den Einsatz von Cookies nutzen, einige Bereiche werden dann jedoch nur eingeschränkt nutzbar sein. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme dem Einsatz von Cookies zu: