Unternehmen  |  

Westfalen Mitarbeiter spenden für Johannes-Hospiz

Insgesamt 3.000 Euro überreichte Dr. Meike Schäffler, Vorstandsmitglied der Westfalen Gruppe, an Ludger Prinz, Geschäftsführer des Johannes-Hospizes. Das Geld spendeten zahlreiche Westfalen Mitarbeiter, die das kostenlose Angebot des Unternehmens nutzten und sich sowie enge Familienangehörige vor Weihnachten auf Corona testen ließen. „Ziel war, unseren Mitarbeitern durch Schnelltests unbeschwerte Feiertage zu ermöglichen. Gleichzeitig wollten wir dem Johannes-Hospiz helfen und haben im Zuge der Corona-Testaktion um Spenden gebeten“, so Dr. Schäffler. „Wir sind sehr dankbar für diese Zuwendung“, erklärt Prinz. „Umso mehr als coronabedingt bei uns seit rund einem Jahr erheblich weniger Spenden eingehen, auf die wir dringend angewiesen sind.“

Pressemitteilung als PDF zum Download

Foto zum Download

x

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie können unsere Seite auch ohne den Einsatz von Cookies nutzen, einige Bereiche werden dann jedoch nur eingeschränkt nutzbar sein. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme dem Einsatz von Cookies zu: