Jetzt Experten kontaktieren!

Marc Fasel

Leiter Mobilität

/ /user_upload/Dateien_DE/Bilder/_Kontakt-Element/Westfalen_HR_Profilbild_Marc_Fasel.jpg

Tobias Möller

Vertriebsmitarbeiter Mobilität

Westfalen_HR_Profilbild_Tobias_Moeller
/ /user_upload/Dateien_DE/Bilder/TS/Westfalen_HR_Profilbild_Tobias_Moeller_200x200px.jpg

Elektromobilität als Service-Plus für Kunden, Mitarbeiter und Besucher.

Volle Ladung Vorteile für Unternehmer oder Städte

E-Mobilität für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Städte und Weitere.

Sie möchten mit der Zeit gehen und Ihren Kunden, Besuchern und Mitarbeitern die Möglichkeit geben, E-Fahrzeuge bei Ihnen zu laden?

Sie möchten sich aber über die Abrechnung des hierfür benötigten Stroms keine Gedanken machen? Dann ist Westfalen der richtige Ansprechpartner für Sie.
Wir übernehmen die Abrechnung der einzelnen Ladevorgänge und vergüten Ihnen monatlich den hierfür benötigten Strom. Auch wenn Sie die einzelnen Ladevorgänge gar nicht abrechnen möchten, sondern den Strom kostenlos zur Verfügung stellen, können wir Ihnen das passende Angebot machen.

Elektroautos machen für Unternehmen oder städtische Einrichtungen besonders dann Sinn, wenn planpare und eventuell sogar wiederkehrende Kurzstrecken stattfinden.

Diese Voraussetzungen sind häufig bei Unternehmen der Dienstleistungsbranche zu finden: Zum Beispiel Pflegedienste, Apotheken, Essenslieferdienste, Stadtverwaltungen oder Handwerksbetriebe. Elektro-Fahrzeugflotten, E-Dienstwagen und Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb sind keine Seltenheit mehr. Aktuelle Prognosen besagen, dass bis 2030 rund zehn Millionen Elektrofahrzeuge in Deutschland unterwegs sein werden. Die Anzahl entsprechender Ladepunkte steigt ebenfalls kontinuierlich. Auch wir bauen das Netz von Schnellladesäulen an unseren Tankstellen aus.

Dank des Umweltbonus gibt es aktuell sehr niedrige Leasingraten für E-Fahrzeuge. Durch den kostengünstigen Betrieb (Kfz-Steuerbefreiung, Wartungskosten, Stromkosten) lohnen sich Elektro-Firmenfahrzeue häufig im Vergleich zu Verbrenner-Fahrzeugen.


Was ist Elektromobilität?

Elektromobilität (auch E-Mobilität oder englisch E-Mobility) bezeichnet vor allem die Nutzung von Kfz, die mit E-Energie angetrieben werden. Elektromobilität visiert die Erfüllung von Mobilitätsbedürfnissen unter Nachhaltigkeitsaspekten an. Fahrzeuge im Rahmen von E-Mobilität verfügen über einen Energiespeicher und nutzen Elektroantrieb.

Im aktuellen Diskurs gilt die Elektromobilität als der größte und wichtigste Baustein für nachhaltigen, sauberen und klimaschonenden Straßenverkehr auf Basis von erneuerbaren Energien, wie Wasserkraft, Solarenergie und Windkraft. Der Begriff Elektromobilität wird häufig in Zusammenhang mit Subventionen, die die Anschaffung bzw. das Fahren von E-Fahrzeugen fördern, verwendet. Dabei steht die Elektromobilität nicht nur in Verbindung mit Autos, sondern auch mit Straßenbahnen, Bussen oder Motorrädern.


E-Mobilität - Eine saubere Sache!

Elektroautos stoßen keine Abgase aus und sind angenehm leise im Betrieb.

Wenn Sie elektrisch unterwegs sind, reduziert sich die Belastung durch Feinstaub, Lärm und Schadstoffe wie NOx oder CO2 erheblich. Je größer dabei der Anteil des Stroms aus erneuerbaren Energien ist, desto positiver fällt die daraus resultierende Umweltbilanz aus.


Und: Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge spielen für Fahrer von Elektrofahrzeugen keine Rolle.


E-Mobilität - 5 gute Gründe umzusteigen!

Es gibt viele Gründe, in der heutigen Zeit auf Elektroautos umzusteigen! Im Folgenden finden Sie 5 Argumente, die Sie vielleicht überzeugen werden:

1. Eine saubere Angelegenheit. Und: Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge spielen für Fahrer von Elektrofahrzeugen keine Rolle.

Elektroautos stoßen keine Abgase aus und sind angenehm leise im Betrieb. Wenn Sie elektrisch unterwegs sind, reduziert sich die Belastung durch Feinstaub, Lärm und Schadstoffe wie NOx oder CO2 erheblich. Je größer dabei der Anteil des Stroms aus erneuerbaren Energien ist, desto positiver fällt die daraus resultierende Umweltbilanz aus.

2. Immer wirtschaftlich unterwegs:

Durch die Umstellung von herkömmlichen Fahrzeugen auf E-Autos reduziert sich nicht nur der lokale Emissionsausstoß. Elektrofahrzeuge sind auch wirtschaftlich eine sinnvolle Alternative. Denn Elektroautos lassen sich günstiger betreiben als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, da Strom günstiger als Diesel oder Benzin ist. Außerdem verfügen E-Autos kaum über Verschleißteile, was die Wartungskosten deutlich reduziert. Darüber hinaus bieten Bund und Länder verschiedene Förderprogramme an (Umweltbonus, Kfz-Steuerbefreiung). Wir beraten Sie gern zu weiteren finanziellen Vorteilen für den Umstieg auf Elektromobilität. Kontaktieren Sie uns. 

3. Fahrspaß garantiert:

Für viele Fahrerinnen und Fahrer steht der Fahrspaß beim Auto neben der Wirtschaftlichkeit und dem Komfort ganz weit oben. Elektrofahrzeuge sind Diesel oder Benzinern in diesem Punkt haushoch überlegen, denn ein Elektromotor stellt im Gegensatz zum Verbrennungsmotor sofort das volle Drehmoment zur Verfügung. Außerdem entfällt der Abgasgeruch!

4. Sicher & effizient ans Ziel:

Der Wirkungsgrad von der Ladung der Batterie bis zum Vortrieb durch die Räder liegt bei starken 60-70 %. Bei einem Verbrennungsmotor sind es bestenfalls 22 %. Im städtischen Stop-and-go-Verkehr fällt der Unterschied noch deutlicher aus, unter anderem, weil ein E-Fahrzeug die Bremsenergie wieder zurück in die Batterie laden kann.

5. Bequemes Laden - da, wo Sie oder Ihre Kunden es benötigen:

Elektroautos aufzuladen ist nicht nur für Unternehmen relevant. Auch Privatpersonen können ihre E-Autos bequem laden! Denn egal, ob auf dem eigenen Betriebsgelände, in der Stadt oder auf der Autobahn: Mit Westfalen an Ihrer Seite können Sie dazu beitragen, dass öffentlich zugängliche Ladenetz weiter auszubauen und so auch Ihren Kunden/Besuchern/Mitarbeitern Lademöglichkeiten zur Verfügung stellen!

Mehr Infos zu eigener Ladeinfrastruktur für Unternehmen, Städte oder weiteren Gewerbetreibenden 


Standzeiten von E-Autos sinnvoll nutzen: zum Laden!

Eine eigene Ladesäule oder Ladestation rechnet sich überall da, wo längere Fahrzeug-Standzeiten anfallen!

Bequemes Laden am Arbeitsplatz, beim Einkaufen, während eines Aufenthalts an städtischen Einrichtungen oder Innenstädten, im Hotel, im Fitnessstudio oder in der Sauna. Diese und weitere sind ideale Standorte und Anwendungsbereiche für die sinnvolle Nutzung der Standzeiten der Autos zum Laden an Elektro-Ladesäulen.

Durch die Möglichkeit, vor Ort Strom zu tanken...

  • können Elektro-Dienstwagen bequem über Nacht auf dem Betriebsgelände geladen werden
  • sind Sie und Ihre Mitarbeiter nicht auf naheliegende Ladestationen angewiesen
  • verweilen Ihre Kunden gerne länger und Sie generieren dabei mehr Umsatz
  • schaffen Sie Ihren Besuchern und Kunden einen zusätzlichen Service und Mehrwert (der Sie vielleicht sogar von Wettbewerbern abhebt)
  • bieten Sie Ihren Mitarbeitern ein attraktives Benefit und können als zukunftsweisender Arbeitgeber punkten

x