Rezept_10_2018 - Westfalen AG
Wählen Sie ein Land, um Inhalte und Produkte zu sehen,
Land
Deutschland
 
Niederlande
 
Frankreich
 
Belgien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Verfügbare Sprachen
DE
NL
FR
OK
 

Bone to be wild.

T-Bone Steak mit Chimichurri und gegrillten Kartoffeln.

Rost-Star Oktober 2018.
 

Vorsicht: extrem lecker – das macht bissig. Wir fletschen die Zähne und reißen das schmackhafte Fleisch vom T-Bone. Wer es zivilisierter mag, greift zum guten Steak-Messer.
Das T-Bone braucht nur etwas Salz, um den richtigen Ton zu treffen. Die Kartoffeln werden mit einer argentinischen Sauce aus Kräutern, Chilis, Knoblauch und Limetten zum Hit.

Die Zutaten.

Zutatenliste

Zutaten für 2 Personen:

Ca. 400 g T-Bone-Steak

4 große Kartoffeln (vorgekocht am besten am Vortag)

1 großes Bund glatte Petersilie

1 Bund Thymian

1-2 rote Chilischoten

4 Knoblauchzehen

2 Limetten

150 ml Olivenöl

Das Rezept.

So geht's.

Das Fleisch mit Küchenkrepp abtupfen und großzügig mit Meersalz würzen.

Für die Chimichurri* Petersilie, Thymian, Chilis, Knoblauch, den Saft der zwei Limetten und das Öl in eine Küchenmaschine geben oder mit dem Pürierstab mixen. Das Ergebnis sollte eine gröbere Struktur haben als Pesto. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.

Die Kartoffeln halbieren und mit der Chimichurri bestreichen.

Das T-Bone-Steak von jeder Seite bei voller Hitze zwei Minuten grillen. Dabei das Fleisch jeweils nach 60 Sekunden um 90 Grad drehen, um ein schönes Grillmuster zu erreichen.

Parallel dazu die Kartoffeln rösten, bis sie eine goldbraune Farbe haben.

Den Grill ausschalten und das Steak noch zwei Minuten auf dem Warmhalterost ruhen lassen.

Beim Anrichten etwas Chimichurri direkt übers Fleisch geben.

 

*Chimi was?
Chimichurri ist eine grüne Sauce, die ursprünglich aus Argentinien stammt. Sie passt perfekt zu gegrilltem Rindfleisch.

Dieses Rezept teilen.


x