Westfalen Ballongas:
Darum fliegen alle auf Helium!

Ballongas von Westfalen.

Ob für Kindergeburtstage, Familienfeiern, Vereinspartys oder Betriebsjubiläen — Westfalen hat Helium in jeder Größe und für jeden Anlass. Schauen Sie gleich beim nächsten Händler in Ihrer Nähe vorbei.

Jetzt Händler mit Ballongas finden

Mit Helium von Westfalen steigt die Stimmung.

Ballongas besteht fast ausschließlich aus Helium und ist ungefähr siebenmal leichter als unsere Umgebungsluft. Genau das ist der Grund, warum mit Helium befüllte Ballons wie schwerelos abheben. Sie wollen auch mal wieder hoch hinaus? 

Westfalen Helium in Ihrer Nähe finden

So befüllt man einen Luftballon richtig mit Helium!

Wie befüllt man eigentlich einen Luftballon mit Helium? Gibt es dabei etwas zu beachten? Wir erklären Ihnen anhand von fünf einfachen Schritten wie Sie Kinderaugen zum Glänzen bringen. 

In 5 Schritten zum Heliumballon

Wie viel Auftrieb brauchen Sie?

Wie viele Ballons Sie mit einer Flasche Helium befüllen können, hängt von Ihrem Geschick und der Ballonqualität ab. Wichtig ist, dass Sie beim Ballonkauf auf eine möglichst gasdichte Hülle achten, um das Helium lange im Ballon zu halten. Haben Sie Ihre Ballons gefunden, müssen Sie sich nur noch für die richtige Flaschengröße entscheiden. Damit Sie einschätzen können, wieviel Helium Sie für welche Anzahl Luftballons benötigen, haben wir Ihnen in der folgenden Tabelle einige Richtwerte hierfür zusammengestellt. 

Bezeichnung Ballongas
Eigenschaften erstickend
Schulterfarbe braun (RAL 8008)
Lieferformen In Stahlflaschen      
Flaschen / Behältervolumen 3l 10l 20l 50l
Inhalt (m³) 0,5 1,8 3,6 9,1
Fülldruck (bar) 200 200 200 200
Ventilanschluss DIN 477 Nr. 6 ( W21,80 x 1/14)      

 

Nicht für Inhalationszwecke - Gas nicht einatmen.
Falls nicht anders vermerkt, bezieht sich der Fülldruck auf 288,15 K (15°C) und der
Inhalt auf 288,15 K (15°C) und 1,013 bar.

Wie befüllt man Luftballons mit Helium?

Bevor es losgeht, stellen Sie die Heliumflasche mit aufgeschraubter Ventilschutzkappe genau dort auf, wo die Befüllung stattfinden soll. Und denken Sie daran, die Flasche sicher hin-/aufzustellen.

Entfernen Sie die Ventilschutzkappe.

Schrauben Sie den Ballongas-Füllstutzen auf das Anschlussgewinde der Flasche und ziehen Sie die Rändelmutter handfest.

Drehen Sie das Flaschenventil langsam um eine Umdrehung; dabei darf noch kein Helium ausströmen.

Ziehen Sie den Ballon über den Füllstutzen.

Knicken Sie das dunkle Schlauchstück ab: Der Ballon füllt sich mit Helium.

Ggf. Schlauchstück abknicken, um den Druck zu entlasten, da sich das Ventil ansonsten nicht abschrauben lässt. Dann das Ventil abschrauben.

  • Schritt 1: Entfernen Sie die Ventilschutzkappe.
     
  • Schritt 2: Schrauben Sie den Ballongas-Füllstutzen auf das Anschlussgewinde der Flasche und ziehen Sie die Rändelmutter handfest (Kennzeichnung 2).
     
  • Schritt 3: Öffnen Sie das Flaschenventil langsam um eine Umdrehung ; hierbei darf noch kein Gas ausströmen (Kennzeichnung 3).
     
  • Schritt 4: Ziehen Sie Ballon über den Füllstutzen (Kennzeichnung 4).
     
  • Schritt 5: Knicken Sie das dunkle Schlauchstück ab: der Ballon füllt sich jetzt mit Gas (Kennzeichnung 5).

Erst Download, dann Abflug!

Laden Sie sich alle wichtigen Informationen zu Flaschengröße, Transport und Befüllung mit Helium bequem herunter.

Im Notfall können Sie uns hier erreichen.

Im Krisenfall informieren Sie bitte unbedingt die Rettungsdienste, Tel. 112.

Danach oder bei technischen Störungen kontaktieren Sie bitte unseren Disposition-Notdienst,
telefonisch erreichbar unter +49 (0)5459 806-25, oder per E-Mail: Notdienst(at)westfalen.com

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie können unsere Seite auch ohne den Einsatz von Cookies nutzen, einige Bereiche werden dann jedoch nur eingeschränkt nutzbar sein. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme dem Einsatz von Cookies zu: